Wettbewerbe und Preise

 

Augsburger Zukunftspreis 2014

Mit unserer Projektidee „Raus aus dem Haus – rein in die Natur!“ bewarben wir uns 2014 um den Zukunftspreis der Stadt Augsburg. Gemeinsam mit allen Bewerbern nahmen wir am 14.11.2014 an einer Festveranstaltung im Goldenen Saal des Augsburger Rathauses teil und unser Projekt wurde in der Broschüre „Augsburger Zukunftspreis 2014“ beschrieben und veröffentlicht.

 

Ganz unverhofft konnte sich Harald außerdem als Projektbeauftragter der Solidargemeinschaft UNSER LAND zusammen mit den anderen anwesenden Mitglieder der Solidargemeinschaft freuen, als diese in der Kategorie „Klimaschutz“ als einer der drei gleichrangigen Preisträger aufgerufen wurde. Mit zahlreichen Einsätzen zum Thema „Schule auf der Streuobstwiese“ ist Harald mehrmals im Jahr im Auftrag von UNSER LAND tätig.

Mehr dazu bei Unser Land und Trendyone.

 

Auszug aus der Broschüre Augsburger Zukunftspreis »

Ganze Broschüre ansehen »

Preisverleihung Augsburger Umweltpreis 2014
Preisverleihung mit allen Teilnehmern im Goldenen Saal des Rathauses (Foto: Annette Zoepf)
Aktion Schule auf der Streuobstwiese Mitglieder von Unser Land mit Harald Harazim
Harald und Dr. Hans-Peter Senger bei einer Aktion „Schule auf der Streuobstwiese“ an der Friedrich-Ebert-Grundschule in Göggingen (Foto: UNSER LAND) Harald und die anderen Mitglieder von UNSER LAND freuen sich über den Zukunftspreis (Foto: Annette Zoepf)

Leserpreis 2012 für „GARTENSCHÄTZE“

Auf der Veranstaltung „Deutscher Gartenbuchpreis 2012“ im März 2012 auf Schloss Dennenlohe wurde zum zweiten Mal der „Leserpreis“ vergeben. Unter über 110 eingesandten Büchern schaffte es unser im Februar 2012 eben erst herausgekommenes Buch "Gartenschätze – Küchengärten für Selbstversorger" auf den 3. Platz. Den Leserpreis wählt eine Leserjury gemeinsam mit dem Magazin "Mein schöner Garten" aus dem Burda Verlag aus.

     
Foto: Foto: Foto:

 

Kassier-Aktion im dm-Markt zugunsten unserer Arbeit

Nachdem unser Projekt "RAUS AUS DEM HAUS - REIN IN DIE NATUR" beim gemeinsamen Wettbewerb „Ideen Initiative Zukunft“ der dm-Drogerie Märkte und der deutschen UNESCO-Kommission 2011 prämiert wurde, wurden wir im März 2012 vom dm-Markt Augsburg-Haunstetten zu einer Kassier-Aktion zu Gunsten unseres Projekts eingeladen. Harald schuftete und schwitzte an der dm-Kasse und "kassierte" - dank toller Unterstützung des dm-Personals - 800,00 € für unser Projekt!

Fotos: dm-Markt Augsburg-Haunstetten

Harald bereitet sich an der dm-Kasse auf die Kunden vor © dm-Markt Augsburg-Haunstetten Willkommen bei Harald Harazim und dm Die Marktleiterin überreicht Harald den Scheck mit dem Kassier-Erlös
Der "neue dm-Kassierer" in Erwartung des Kundenansturms
Foto: dm-Markt Augsburg-Haunstetten
Noch lacht er ...
Foto: dm-Markt Augsburg-Haunstetten
Große Freude nach gelungener Kassier-Aktion!
Foto: dm-Markt Augsburg-Haunstetten

"G'scheit essen – mit Genuss und Verantwortung"

Am 18. März 2012 wurden wir im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung, die zur Eröffnung der Kampagne „G’scheit essen – mit Genuss und Verantwortung“ des bayerischen Umweltministeriums im Foyer der Handwerkskammer für Schwaben stattfand, als neue Partner des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit ausgezeichnet.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie auch auf der Website von NANU! e.V.

Dr. Christian Barth und Renate Hudak Dr. Christian Barth und Harald Harazim
Der Amtschef des bayerischen Umweltministeriums, Dr. Christian Barth gratuliert Renate Hudak zur Verleihung des Qualitässiegels
Foto: Norbert Liesz
Auch Harald freut sich über die wohlverdiente Auszeichnung
Foto: Norbert Liesz
Preisträger Umweltbildung Bayern
Abschlussfoto mit weiteren Umweltbildungsakteuren, die in diesem Jahr ausgezeichnet wurden
Foto: Norbert Liesz

Augsburger Zukunftspreis 2011

Mit unserem Projekt „Frischer Wind trifft Tradition“ (Kinder- und Jugendarbeit mit Obst- und Gartenbauvereinen) bewarben wir uns 2011 um den Zukunftspreis der Stadt Augsburg. Gemeinsam mit allen Bewerbern nahmen wir am 21.10.2011 an einer Festveranstaltung im Augsburger Rathaus teil und unser Projekt wurde in der Broschüre „Augsburger Zukunftspreis 2011“ beschrieben und veröffentlicht.

Preisverleihung Augsburger Zukunftspreis
Preisverleihung mit allen Teilnehmern im Goldenen Saal
Foto: Stadt Augsburg

Qualitätssiegel „Umweltbildung Bayern“

Mit unserer gemeinsamen Umweltbildungsarbeit haben wir uns um das Qualitätssiegel „Umweltbildung Bayern“ des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit beworben. Wir haben uns sehr gefreut, dass wir das Qualitätssiegel im Oktober 2011 verliehen bekamen.

www.umweltbildung.bayern.de

 


Ideen Initiative Zukunft

Im Herbst 2010 nahmen wir mit unserem Projekt „Raus aus dem Haus – rein in in die Natur!“ erfolgreich an dem gemeinsamen Wettbewerb „Ideen Initiative Zukunft“ der dm-Drogerie Märkte und der deutschen UNESCO-Kommission teil. Am 28. Februar 2011 stellten wir unser Projekt im dm-Markt in Augsburg-Haunstetten im Rahmen einer feierliche Preisverleihung vor (siehe Pressebericht vom 09.03.2011). Eine Kindergruppe des Janusz-Korczak-Kindergartens war vor Ort eifrig bei der Sache und verbrachte einen spannenden Vormittag mit uns (siehe auch Fotos und Bericht unter www.janusz-korczak-kindergarten.de).

Fotos: Christine Neugebauer, Janusz-Korczak-Kindergarten

Kinder im DM Markt Pflanzen erkennen mit Harald und Renate Kindergruppe, dm-Mitarbeiterinnen, Harald und Renate mit Urkunden
Alle sind konzentriert bei der Sache...
Foto: Christine Neugebauer
Wer kennt diese Pflanzen?
Foto: Christine Neugebauer
Die glücklichen Gewinner und die Kinder des Janusz-Korczak-Kindergartens
Foto: Christine Neugebauer

WertvollerLeben

Im März 2010 schrieb die Umweltstation Augsburg im Rahmen des Projekts „Was kostet der Lech?“ innerhalb der bayerischen Kampagne 2010 „WertvollerLeben“ einen Wettbewerb aus. Es sollten umweltpädagogische Konzepte zum Thema „Lech“ entwickelt werden. Aus den eingereichten Konzeptvorschlägen wurde u.a. auch das Konzept „Der Lech im Museum – Ordnung in der Sammlung“ von Renate und Harald ausgewählt und in den folgenden Wochen weiter ausgearbeitet. Zu Schuljahresbeginn im Herbst fand erfolgreich eine erste „Pilotveranstaltung“ mit einer Königsbrunner Schulklasse statt. Weitere Veranstaltungen zu diesem Thema könne über die Umweltstation Augsburg gebucht werden.

Bericht in der Augsburger Zeitung vom 14.10.2010 »

Fotos: Anke Mittelbach, Umweltstation Augsburg

Wir ahmen „furchteinflößende Insekten“ nach!
Foto: Anke Mittelbach
Was gefällt Euch am besten hier im Museum?
Foto: Anke Mittelbach
Welches Tier haben wir da gefangen?
Foto: Anke Mittelbach