Gruppenspiel im WaldFortbildung in Naturpädagogik

Unsere Fortbildungen richten sich an alle, die im Bereich der Kinder- und Jugendbildungsarbeit tätig sind. Einzelpersonen können unsere fest stehenden Veranstaltungen bei unterschiedlichen Trägern (Caritas, AWO, etc.) besuchen. Wir bieten auch Schulungen für Ihr gesamtes Team oder Teilteam an. In enger Absprache mit Ihrer Einrichtung passen wir unsere Angebote an Ihre Bedürfnisse und die Fragen Ihres Teams an. Bei unseren Schulungen reden wir nicht nur darüber, was man mit Kindern und Jugendlichen in der Natur machen könnte, sondern probieren es mit den Teilnehmenden selbst praktisch aus.

 

Seminartypen

Wir bieten Naturpädagogik-Seminare zu den folgenden Schwerpunkten an:

 

Zielgruppen:

LehrerInnen, ErzieherInnen, Kinder- und JugendgruppenleiterInnen und andere Interessierte, denen eine sinnvolle und lebendige Naturbildung ein Anliegen ist, erhalten mit diesem Angebot professionelle Unterstützung, um ihre Inhalte methodisch sicher zu vermitteln. Sie können Unterrichtseinheiten, Wanderungen oder Aktionstage in der Natur kind- und jugendgerecht aufbauen und mit Bau- und Bastelaktionen, Experimenten, Übungen und Spielen lebendig gestalten.

 

Ziele:

  • Unterstützung für eine nachhaltigen Weiterentwicklung Ihrer Bildungsstrukturen
  • Ihnen Inhalte mit Freude am Lernen praxisnah vermitteln
  • Ihnen auch die Herausforderung des Neuen bieten
  • altersgerechte Methoden und Didaktik selbst ausprobieren
  • durch Abstand zum Alltag Raum zur Reflektion der eigenen Arbeit erlangen
  • Ihnen praktikable Anregungen für Ihre Bildungsarbeit in Ihrer Einrichtung geben
  • Sie bei der praktischen Umsetzung Ihrer Bildungsinhalte mit den Kindern unterstützen

 

Mögliche Themenfelder und Inhalte:

  • Übungen und Spiele für Draußen (von der „Lebendigen Kamera“ bis zu den „Hasenohren“)
  • gruppentaugliche Bau- und Bastelanleitungen (von der Holunderkette bis zum Schwirrholz)
  • die Natur mit allen Sinnen erforschen (Sehen, Hören, Fühlen …)
  • weites Methodenspektrum (vom Märchen bis zum naturwissenschaftlichen Experiment)
  • Pflanzen, Tiere und Lebensräume (exemplarische Tier- oder Pflanzenportraits)
  • vom praktischen Umgang mit Becherlupe, Kescher und Bestimmungsbüchern
  • Naturphänomene und Experimente (vom Zauberbecher bis zur Wasserwelle)
  • lebendige Physik (von der Flussmurmelbahn zur Seilwelle)
  • altersgerechte Didaktik der Naturvermittlung (Übungen, Spiele, Experimente und Prozesse)
  • Umsetzungshilfen für die eigene Arbeit

 

Orte:

Die verschiedensten Naturräume eignen sich als Lern- und Spielorte. Sie bieten oftmals ausgezeichnete Bedingungen für unmittelbare Erlebnisse und Erfahrungen und für bewusste Auseinandersetzung sowohl der Menschen untereinander als auch mit der sie umgebenden Natur. Im Wald, auf der Wiese, am Fluss oder im Teich gibt es zahlreiche Pflanzen und Tiere und deren Lebensgemeinschaften zu entdecken und zu erforschen. Sicherlich finden sich auch in der Nähe Ihrer Einrichtung geeignete Naturräume die Sie später auch mit den von Ihnen betreuten Kindern und Jugendlichen aufsuchen können. Mit den dort vorzufindenden Naturmaterialien lassen sich Spielzeuge bauen, Experimente und Übungen gestalten. Wir kommen gerne zu Ihnen! So entfällt für Sie und Ihr Team eine oft zeitraubende und ggf. kostspielige Anfahrt.


Sollten Sie jedoch Lust auf Neues und entferntere Orte haben, so können wir Ihnen natürlich auch zahlreiche geeignete Veranstaltungsnaturräume nennen oder kommen zu (fast) jedem von Ihnen vorgeschlagenen anderen Ort.

 

Kostenrahmen / Honorar:

je nach Aufwand, Dauer und Veranstaltungsort ab 200,00 EUR zzgl. Fahrtkosten und evtl. Materialkosten

 

Seminarpraktische Fortbildungsreihe

Insbesondere für Einrichtungen im Elementarbereich (Kindergärten, Kindertagesstätten, Horte) bieten wir eine seminarpraktische Fortbildungsreihe an. In mehreren, aufeinander folgenden Fortbildungseinheiten wird das Team Ihrer Einrichtung entsprechend seiner individuellen Bedürfnisse von uns geschult.

Unser Didaktik-Angebot Fortbildungen Naturpädagogik können Sie auch in einer Kurzversion als PDF-Datei herunterladen.

 

Programm 2018

Termin Ort Titel Leitung
20.02.2018 Berching Tierisches Wintervergnügen - Leben unter Eis und Schnee Harald Harazim
13.04.2018 München Lernen mit der Natur - Bauen, Basteln, Spielen mit Naturmaterialien Harald Harazim
15.-16.05.2018 München Spannende Entdeckungen im Garten Harald Harazim
21.-22.06.2018 Hohenwart Naturforscher entdecken den Wald Harald Harazim
26.06.2018 Augsburg Naturforscher und Entdecker – Im Wald unterwegs Harald Harazim
12.07.2018 Berching Waldtag – Was es im Wald zu entdecken gibt Renate Hudak
12.07.2018 Berching Lernen mit der Natur Harald Harazim
13.07.2018 Berching Technik, Natur und Forschen mit Kindern Harald Harazim

Fotostrecke


3-teilige Team-Fortbildung für ErzieherInnen

Hintereinander laufen mit geschlossenen Augen Übungen im Wald Kindergruppe auf Wanderung im Wald
Die Erzieherinnen probieren die Übungen erst mal selber aus, ...
Foto: Monika Wiesinger, DJK Waldkindergarten Leitershofen
... lassen sich führen ...
Foto: Christine Neugebauer, Janusz-Korczak-Kindergarten
... und am letzten Tag geht´s gemeinsam mit den Kindern hinaus.
Foto: Monika Wiesinger, DJK Waldkindergarten Leitershofen

Fortbildung für Kinder-/JugendgruppenleiterInnen aus Obst- und Gartenbauvereinen

Fortbildung im Botanischen Garten Übungen mit dem Kescher Renate Hudak zeigt Wasserpflanzen im Gewächshaus
Alle sind voll bei der Sache. Gemeinsames Keschern von Wassertieren. Wasserpflanzen im Gewächshaus.

 

Umweltbildung Bayern Logo

Wir sind mit dem Qualitätssiegel „Umweltbildung Bayern“ des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit ausgezeichnet.
www.umweltbildung.bayern.de

 

"... Bildung für nachhaltige Entwicklung ist ein Bildungskonzept, das Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln vermittelt. Es versetzt Menschen in die Lage, Entscheidungen für die Zukunft zu treffen und dabei abzuschätzen, wie sich das eigene Handeln auf künftige Generationen oder das Leben in anderen Weltregionen auswirkt ... “

Mehr Informationen zu BNE finden Sie auf www.bne-portal.de